Sie sind hier

Raumakustik

Es hallt ... Sie verstehen kein Wort?

Dann ist die Raumakustik gefragt! Aufgabe der Raumakustik ist es, im Inneren von Räumen für eine gute Sprachverständlichkeit und für ein akustisch angenehmes Klima zu sorgen. Besondere Bedeutung haben raumakustische Maßnahmen in Räumen, die für Musikdarbietungen genutzt werden, weil Auswahl und Position schallabsorbierender bzw. reflektierender Flächen großen Einfluss auf das im Raum entstehende Schallfeld bzw. Klangbild haben. Typische Anwendungsfälle für anspruchsvolle raumakustische Planungen sind unter anderem:

  • Konzertsäle und Opernhäuser
  • Theater, Kinos, Tonstudios und Kirchen
  • Hörsäle und Kongreßräume
  • Stadthallen und multifunktionale Mehrzweckhallen

Nicht ganz so "offenhörbar", aber nicht weniger wichtig ist die Akustik - in erster Linie für die Sprachverständlichkeit - z.B. in den folgenden Bauten:

  • Kindergärten: Gruppenräume und Spielzimmer
  • Schulen: Aulen, Klassenzimmer, Lehrerzimmer und Sporthallen
  • Rathäuser: Sitzungssäle und Besprechungsräume
  • Verwaltungsgebäude: Großraumbüros und Empfangshallen

Im manchen Bereichen gehen Raumakustik und Lärmschutz nahtlos ineinander über. Beispiele hierfür sind:

  • Gaststätten: Gasträume, Diskotheken, Tanzsäle, Kegelbahnen und Schießstände
  • Betriebsgebäude: Produktionshallen und Lagerräume

Was können Sie von uns erwarten?

Grundsätzliche Hilfestellungen ...
Für neu geplante Bauvorhaben gilt: Umso eher mit den Überlegungen zur Raumakustik begonnen wird, desto überzeugender wird später das Hörerlebnis ausfallen. Denn bereits Raumform und Raumgröße spielen eine wichtige Rolle für eine gelungene Anpassung der Akustik an das Nutzungsprofil eines Raumes. Dieses Nutzungsprofil erstreckt sich von reinen Sprachdarbietungen über Mischnutzungen aus Sprache, Sport und Musik bis hin zur exklusiven Aufführung von Musikveranstaltungen verschiedenster Stilrichtungen und ist mit unterschiedlichen Anforderungen an die akustischen Eigenschaften des Raumes verknüpft. Wir beraten Sie!

Raumakustische Detailplanungen und Gutachten ...
Liegen die primären Raumstrukturen fest, so gilt es, die akustischen Verhältnisse zu optimieren, indem Nachhallzeiten eingestellt, Echoeffekte verhindert, Direktschall betont und frühe Reflexionen gefördert werden. Für die raumakustischen Berechnungen nutzen wir modernste Simulationstechniken, die nicht nur statistische Durchschnittswerte der Nachhallzeiten im gesamten Raum liefern, sondern eine Analyse aller wichtigen raumakustischen Kenngrößen an jedem beliebigen Punkt im Raum ermöglichen. Hierzu zählen neben der Nachhallzeit beispielsweise auch die Sprachverständlichkeit, das Deutlichkeitsmaß, das Klarheitsmaß sowie Schalldruckpegel, die auch während leiser Passagen einen ausreichend großen Fremdgeräuschabstand besitzen müssen. Auf Basis dieser Berechnungen erarbeiten wir Vorschläge zur Auswahl und Positionierung von Schallabsorbern und Reflektoren im Raum. Eine Selbstverständlichkeit ist dabei für uns eine enge Kooperation mit allen Planungsbeteiligten und eine Abstimmung der vorgeschlagenen raumakustischen Maßnahmen auf Ihre architektonischen Wünsche und auf das verfügbare Budget.

Auralisation ...
Sie wollen bereits während der Planungsphase hören, wie es in Ihrem Raum einmal klingen wird? Auralisation macht es möglich: Unter Auralisation ist die digitale Wandlung der durch Simulationsrechnung gewonnenen raum- und elektroakustischen Daten in ein Audiosignal zu verstehen, welches als Audiodatei gespeichert und angehört werden kann. Beurteilen Sie verschiedene raumakustische Varianten anhand Ihres persönlichen Höreindrucks und entscheiden selbst über die zukünftige Akustik in Ihrem Raum.

Akustische Bestandsbewertungen und Sanierungen ...
In bestehenden Räumlichkeiten messen wir Nachhallzeiten und Sprachverständlichkeit, analysieren Frequenzgänge und dokumentieren die herrschenden Innenpegel. Nach der Begutachtung des verfügbaren raumakustischen Verbesserungspotenzials entwickeln wir in intensiver Zusammenarbeit mit Bauherrn und Architekten geeignete Sanierungsmaßnahmen für eine unter den gegebenen Randbedingungen optimale Raumakustik.