Sie sind hier

Thermische Bauphysik

Der Wärmeschutz zielt - gemeinsam mit dem Feuchteschutz - als integraler Teilaspekt der Bauphysik darauf ab, im Inneren von Gebäuden ein ganzjährig angenehmes Raumklima zu schaffen und gleichzeitig die anfallenden Energiekosten zu minimieren. Den gesetzlichen Rahmen hierfür setzt das Energieeinsparungsgesetz (EnEG), das durch die Energieeinsparverordnung (EnEV) konkretisiert wird, deren Anforderungen an den energetischen Standard von Wohngebäuden und Nichtwohngebäuden seit ihrer Einführung im Jahr 2002 einer stetigen Verschärfung unterliegen und bis zum Jahr 2050 einen klimaneutralen Gebäudebestand absichern sollen.

Daher spielen Wärmeschutz und Energiebilanzierung bzw. die Entwicklung effizienter Energiekonzepte eine immer größere Rolle in der Architektur - nicht nur im Neubau, sondern gleichermaßen bei der Sanierung und Modernisierung bereits bestehender Baukörper. Im Zusammenspiel mit einem hohen Schallschutzniveau (Bauakustik) sowie einer guten Raumakustik führt diese Energieeffizienz zu Gebäuden, die den wachsenden Ansprüchen der modernen Gesellschaft nachhaltig gerecht werden.

Unser Leistungspektrum:

  • Planungsleistungen zum Wärmeschutz und zur Energiebilanzierung nach HOAI
  • Entwicklung von Energieeffizienzkonzepten für Gebäude in Verbindung mit Anlagentechnik 
  • Ausstellung von Energieausweisen nach EnEV für Wohngebäude und Nichtwohngebäude
  • Nachweise zum sommerlichen Wärmeschutz
  • Wärmebrückenberechnungen (2D und 3D)
  • Erarbeitung von Lüftungskonzepten zur Absicherung der Mindestluftwechselraten
  • Hygrothermische Berechnungen zur Bewertung des Feuchtehaushalts in Bauteilschichten und Konstruktionen
  • U-Wert-Messungen zur Bestimmung der Wärmedurchgangskoeffizienten bestehender Bauteile
  • Berechnungen zum Feuchte- und Tauwasserschutz
  • Planung von Kfw-Effizienzhäusern und von Passivhäusern
  • Thermische Gebäudesimulation